GAUASCHACH

Der Pioniergeist bleibt

Die Windkraftanlage bei Sachserhof auf der Gemarkung von Gauaschach ging 1998 in Betrieb und war damit die erste ihrer Art in ganz Unterfranken. Nachdem sie im Dezember 2014 abgeschaltet worden war (wir berichteten), begann nun am Dienstagvormittag der Abbau des Windrads.
Abbau in vollem Gange: Das erste Windrad in Unterfranken bei Sachserhof soll im europäischen Ausland einen neuen Platz finden. Foto: Foto: D. Schiwon
Die Windkraftanlage bei Sachserhof auf der Gemarkung von Gauaschach ging 1998 in Betrieb und war damit die erste ihrer Art in ganz Unterfranken. Nachdem sie im Dezember 2014 abgeschaltet worden war (wir berichteten), begann nun am Dienstagvormittag der Abbau des Windrads. Funktionstüchtig ist das Windrad jedoch noch, erklärte Gunter Häckner. Zusammen mit Helmut Rüth und Franz Eder war er einer der Initiatoren der Windpark Sachserhof GbR. Statt der erwarteten 700 000 Kilowattstunden im Jahr erzeugte die Anlage allerdings nur 450 000. Der konkrete Anlass für den Verkauf und Abbau sei der Repowering-Bonus, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen