OBERTHULBA

Der Stifter und das Bier

Am Arbeitsplatz mal Bierchen verkosten: Im Institut Romeis ist das gerne gesehen. Zumindest im Findungsprozess für ultimativen Biergeschmack. Mit 300 Brauereien arbeitet das Labor zusammen. Jetzt ist es nach 2012 noch einmal um 600 Quadratmeter Betriebsfläche gewachsen.
Peter Romeis hat einen Riecher für den ausgewogenen Biergeschmack mal traditionell, mal modern und exotisch. Foto: Fotos: Wolfgang Dünnebier
Am Arbeitsplatz mal Bierchen verkosten: Im Institut Romeis ist das gerne gesehen. Zumindest im Findungsprozess für ultimativen Biergeschmack. Mit 300 Brauerein arbeitet das Labor zusammen. Jetzt ist es nach 2012 noch einmal um 600 Quadratmeter Betriebsfläche gewachsen. Romeis-Forum nennt sich der repräsentative Bau mit einen großen Schulungsraum und einem modernen Gastro-Bereich samt Sensorikraum zur Verkostung. Rund eine Million Euro hat das Unternehmen für den zweiten Bauabschnitt zur Besiedlung des Firmengeländes investiert. Er soll der Forschung am Gerstensaft der Zukunft einen repräsentativen Rahmen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen