MÜNNERSTADT

Ein Landwirt geht neue Wege

Viele haben die Aronia-Beere im Garten und wissen es nicht. Landwirt Roland Dömling baut die Heilpflanze jetzt auf zwei Hektar Fläche an.
mun-tm-aronia-dömling
Roland Dömling schenkt sich Aroniasaft ein. Aich als getrocknete Beeren oder im Schokoladenmantel gibt es sie. Der Münnerstädter Landwirt baut die Heilpflanze auf zwei Hektar an. Foto: Foto: Thomas Malz
Als Ackerbauer weiß Roland Dömling natürlich, dass Pflanzen bei bestimmten Mangelerscheinungen Spurennährstoffe brauchen, die ihnen meist über Flüssigdünger verabreicht werden. „Bei Menschen gibt es auch solche Mangelerscheinungen“, sagt er. Dagegen könne man etwas tun, beispielsweise durch Nahrungsergänzungsmittel. Als er sich mit dem Thema etwas näher beschäftigt hat, ist er auf ein Buch „Heilen mit Aronia“ gestoßen und war begeistert. Nach dem Besuch eines Lehrgangs hat er sich entschlossen, auf zwei Hektar eine Aronia-Plantage anzulegen. Schwarze Apfelbeere „Kurioserweise ...