Aura an der Saale

Ein Theater mit "Rundum-Lüftung"

Der Gemeinderat von Aura diskutierte über die Hütte unterhalb der Klostermauer.
Soll nicht mehr für Auswärtige Veranstalter zur Verfügung stehen: Die Theaterhalle an der Klostermauer. Foto: Gerd Schaar
Soll nicht mehr für Auswärtige Veranstalter zur Verfügung stehen: Die Theaterhalle an der Klostermauer. Foto: Gerd Schaar
Recht überschaubar war die Tagesordnung für die erste Sitzung des Auraer Gemeinderates im neuen Jahr. Es ging um die Verpachtung der Festhalle, die Friedhofsgebühren und die Theater-Hütte unterhalb der Klostermauer."Manche Leute bezeichnen diese Theater-Hütte als Schandfleck", kommentierte Bürgermeister Thomas Hack (CSU) das wenig genutzte Kulturobjekt. Hin und wieder werde diese Theater-Halle doch noch genutzt, sprach sich zweiter Bürgermeister Alfred Graser (CSU) für den Erhalt aus.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen