BAD KISSINGEN

Ein Urgewächs wird Quellenkönigin

Wenn Hubertus Wehner festlegt, welche junge Frau als Quellenkönigin an der Seite des Fürsten Rákóczi Repräsentantin des großen Kissinger Heimatfestes werden soll, dann ist Herkunft ein wichtiges Kriterium. Ein Kissinger Kindl soll es schon sein.
Sabrina Müller ist Quellenkönigin 2009. Die 24-Jährige steht damit im Sommer beim Rákóczi-Fest an der Seite des Fürsten. Foto: FOTO Siegfried Farkas
Sabrina II., wie die Quellenkönigin 2009 beim Rákóczi-Fest offiziell heißt, ist nach Wehners Erinnerung die erste Arnshausenerin, der er dieses in Bad Kissingen so begehrte Amt anvertraut. Sie ist die Tochter von Hans und Marianne Müller, die beide dem Kissinger Rathaus eng verbunden sind. Hans Müller ist dort vor allem für die Hausverwaltung verantwortlich. Wehner nannte Sabrina Müller bei der Vorstellung als neue Quellenkönigin ein „Kissinger Urgewächs“. Er hätte getrost auch von einem Urgewächs des Rákóczi-Fests sprechen können. Die 24-Jährige ist nämlich von Kindesbeinen an dabei. Als Vierjährige sei ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen