Bad Brückenau

Ein kurzweiliger "Ring" in Bad Brückenau

Die kleine Bühne der Galerie Form + Farbe beherbergte den "Grünen Hügel" und den "Ring des Nibelungen" als Figurentheater.
Zuschauer nutzten am Ende der Aufführung die Möglichkeit, "backstage" die Figuren-(Puppen) anzuschauen. Foto: B. Kempe-Wolf
Zuschauer nutzten am Ende der Aufführung die Möglichkeit, "backstage" die Figuren-(Puppen) anzuschauen. Foto: B. Kempe-Wolf
Bei den Besuchern lag schon vor Beginn der Aufführung eine Spannung im Raum, bedingt durch die launige Begrüßung von Dieter Unger und die Beschreibungen von Thomas Glasmeyer. Es wurde eine kurzweilige, lebhafte und intensive Darstellung der Geschichte von Wotan und Fricka, den Rheintöchtern und dem Zwerg Alberich, den Riesen und dem Feuergott Loge, Brünnhild und Siegfried, Gudrune und Hagen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen