Waldfenster

Eltern des Montessori-Kinderhauses in Waldfenstr basteln für den Basar

Bereits zum dritten Mal veranstalten die Eltern des Montessori-Kinderhauses ihren kleinen Weihnachtsmarkt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viel Selbstgemachtes und Dekoratives. Der Erlös kommt den Kindern zugute.
Gemeinsam macht Basteln mehr Spaß: Ramona Schlereth und Caroline Schlereth (von links) sind hier dabei, einen Kerzenständer mit Bändern zu verzieren. Im Hintergrund werkeln weitere Mütter. Foto: Kathrin Kupka-Hahn
Gemeinsam macht Basteln mehr Spaß: Ramona Schlereth und Caroline Schlereth (von links) sind hier dabei, einen Kerzenständer mit Bändern zu verzieren. Im Hintergrund werkeln weitere Mütter. Foto: Kathrin Kupka-Hahn
Im Kindergarten brennt noch Licht. Und das abends nach 20 Uhr. Seit einigen Wochen schon. Zuletzt immer öfter. Zudem sind seltsame Geräusche zu hören: Klopfen, Hämmern, Bohren und Geschnatter. Verursacht werden sie von den Eltern der Kindergartenkinder. Sie treffen sich seit Oktober regelmäßig zum Werkeln im Keller des Montessori-Kinderhauses an der Straße Im Schulzengrund.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen