BAD KISSINGEN/ MOTTEN

Er spielt und bricht mit Klischees

(mmh) Wer unter dem Titel „Stadt – Land – Fluss“ eine Ausstellung mit Stadtansichten, Landschaftsbildern oder Wasserimpressionen verbindet, wird von der Ausstellung überrascht werden, die am 4. September im Landratsamt Bad Kissingen eröffnet wird und bis zum 25. September zu sehen ist.
Der in Motten lebende Maler und Grafiker Peter Henryk Blum stellt im Landratsamt Bad Kissingen aus. Foto: FOTO Walter Rammler
(mmh) Wer unter dem Titel „Stadt – Land – Fluss“ eine Ausstellung mit Stadtansichten, Landschaftsbildern oder Wasserimpressionen verbindet, wird von der Ausstellung überrascht werden, die am 4. September im Landratsamt Bad Kissingen eröffnet wird und bis zum 25. September zu sehen ist. Der in Motten lebende Maler und Grafiker Peter Henryk Blum liebt es nämlich, mit Klischees zu spielen und sie zu brechen. Die Stadt, das ist für ihn eine bestimmte urbane Haltung, ebenso wie das Land eine andere Lebensform ausprägt und der Fluss für ihn das Leben in seiner Bewegung und Vergänglichkeit symbolisiert. Demgemäß ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen