HAUSEN

Fix: Und wieder tippelt einer los

Einen großen Abschied bekam Steinmetzgeselle Alexander Trunk (19) aus Altengronau (Main-Kinzig-Kreis), als er sich am Sonntag in Hausen vor dem Gasthaus zum Adler auf Wanderschaft in die weite Welt aufmachte. Sein erstes konkretes Ziel ist Mainz, später will er nach Frankreich.
Drei Jahre und einen Tag darf er nicht mehr nach Hause: Steinmetzgeselle Alexander Trunk aus Altengronau (Main-Kinzig-Kreis) ist jetzt auf Wanderschaft. Foto: Foto: Sigismund von Dobschütz
Einen großen Abschied bekam Steinmetzgeselle Alexander Trunk (19) aus Altengronau (Main-Kinzig-Kreis), als er sich am Sonntag in Hausen vor dem Gasthaus zum Adler auf Wanderschaft in die weite Welt aufmachte. Sein erstes konkretes Ziel ist Mainz, später will er nach Frankreich. Erst am Abend zuvor war der junge Wandergeselle in die Gesellschaft der rechtschaffenen fremden Maurer und Steinhauer aufgenommen worden, deren Bestehen weit ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Da er unverheiratet und kinderlos ist, jünger als 30 Jahre, schuldenfrei und nicht vorbestraft, erfüllte er die traditionellen Bedingungen. Seine ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen