BAD KISSINGEN

Florian Bauer neuer Dirigent der Egerländer Blasmusik

Seit Montag steht es fest: Der neue Dirigent der Egerländer Blasmusik heißt Florian Bauer. Ende Dezember hatten die Egerländer ihren Dirigenten Rudi Bock beim Konzert in Bad Bocklet verabschiedet, überraschend für das Publikum.
Florian Bauer
Florian Bauer Foto: Stadtkapelle Mellrichstadt
(lip) Seit Montag steht es fest: Der neue Dirigent der Egerländer Blasmusik heißt Florian Bauer. Ende Dezember hatten die Egerländer ihren Dirigenten Rudi Bock beim Konzert in Bad Bocklet verabschiedet, überraschend für das Publikum. „Wir haben es natürlich längst gewusst“, sagte Heribert Schießer, der seit 1996 als Schlagzeuger bei den Egerländern dabei ist.

Nun nimmt Florian Bauer den Taktstock bei der Egerländer Blasmusik in die Hand. Der 23-Jährige stammt aus der Bad Bockleter Musikerfamilie von Otti Bauer.

Seine musikalische Laufbahn begann Florian Bauer mit sechs Jahren beim Jugendmusikkorps Bad Kissingen. Er studierte in Würzburg an der Musikhochschule Diplommusiklehrer und Orchestermusiker. Zudem absolvierte er die Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen und verließ diese als staatlich geprüfter Leiter im Laienmusizieren und Trompetenunterricht.

Im Jahre 2007 übernahm Florian Bauer als Dirigent die Musikkapelle Poppenhausen. Zudem hat er sich auch als Komponist versucht. Im November 2010 wurde sein Marsch „Über den Bergen“ in Poppenhausen uraufgeführt.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!