Bad Kissingen

Francis Poulenc stand im Mittelpunkt

Zwei Musiker und zwei Instrumente, die miteinander perfekt harmonieren: Eva-Maria May am Klavier und Kolja Lessing mit der Violine.
Die langjährige Konzerttätigkeit von Eva Maria May und Kolja Lessing spürte man bei ihrer Serenade. Foto: Peter Klopf
Die langjährige Konzerttätigkeit von Eva Maria May und Kolja Lessing spürte man bei ihrer Serenade. Foto: Peter Klopf
Zwei Musiker und zwei Instrumente, die miteinander perfekt harmonieren - so das Fazit der Serenade für Violine und Klavier im Rossini-Saal des Regentenbaues. Eva-Maria May (Klavier) und Kolja Lessing (Violine) zauberten mit einer nicht alltäglichen Konzertliteratur Klangwelten, die beeindruckten und berührten. Beide Musiker haben langjährige Podiumserfahrung mit internationalen Auftritten. Dies spürte man nicht nur bei ihren Soli.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen