Aura an der Saale

Gasthof bleibt in der Familie

Der Landgasthof "Ruine Aura" hat trotz magerer Wintersaison ganzjährig geöffnet. Jetzt wurde das schmucke Kleinod in der Familie weitergereicht.
Der Pächter des Landgasthofs "Ruine Aura", Matthias Büttner (33, links), im Gespräch mit Koch Sergej Weber (26). Fotos: Sigismund von Dobschütz
Der Pächter des Landgasthofs "Ruine Aura", Matthias Büttner (33, links), im Gespräch mit Koch Sergej Weber (26). Fotos: Sigismund von Dobschütz
Vor sechs Jahren hatte die junge Erfolgsgeschichte im Landgasthof "Ruine Aura" begonnen. Koch Andreas Büttner (28) und Ehefrau Johanna, gelernte Hotelkauffrau, pachteten das beliebte Ausflugslokal. Doch schon damals wusste der junge Koch, dass der Beruf des Gastronomen nicht sein Lebensjob sein würde. Jetzt wurde das Traditionsgasthaus innerhalb der Familie weitergereicht: Neuer Pächter ist seit Januar sein Bruder Matthias Büttner (33), der zuvor sechs Jahre Kellermeister im Hammelburger Winzerkeller war.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen