HAUSEN/BRENDLORENZEN

Glücksgefühle sorgen für den Antrieb

Ein Jahr lang hat Walter Lauter aus Hausen bei Bad Kissingen quasi durchgehend 24 Stunden am Tag auf dem Rad gesessen. Natürlich nicht am Stück. Aber aufgerechnet hat der 53-Jährige, der Mitglied beim TSV Brendlorenzen ist, in den vergangenen 14 Jahren rund 361 Tage, genauer 8659 Stunden, in die Pedale getreten.
Es ist das Glücksgefühl, das ihn aufs Rad treibt: Walter Lauter, im Bild auf der Wasserkuppe, hat schon über 200 000 Kilometer auf Rennrad und Mountainbike zurückgelegt. Foto: Foto: Lauter
Ein Jahr lang hat Walter Lauter aus Hausen bei Bad Kissingen quasi durchgehend 24 Stunden am Tag auf dem Rad gesessen. Natürlich nicht am Stück. Aber aufgerechnet hat der 53-Jährige, der Mitglied beim TSV Brendlorenzen ist, in den vergangenen 14 Jahren rund 361 Tage, genauer 8659 Stunden, in die Pedale getreten. 210 168 Kilometer und 2084 Höhenkilometer hat er in dieser Zeit zurückgelegt. Es ist das Glücksgefühl, das ihn aufs Rad treibt: „Körperlich fix und fertig sein und dennoch das Gefühl, genug getan zu haben“. Was ihn außerdem reizt? „Das Erfolgserlebnis“ – achtmal hat Lauter mit dem Mountainbike ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen