Hammelburg

Hammelburger Seniorenheim wird international

Das Dr. Maria Probst Seniorenheim holt Krankenpfleger vom anderen Ende der Welt nach Hammelburg. Nicht nur der Glühwein und der fränkische Dialekt sind neu für die Pfleger. Pflegedienstleiterin Yvonne Hepp erklärt, warum die Bewohner von der Internationalität profitieren.
"Wir kommen gut zurecht - oder?", sagt Emma Kötzner (rechts). Uros Krivosejev aus Serbien und Alfredo Hidalgo sowie Lester Beltran von den Philippinen sorgen sich künftig um Bewohner des Dr. Maria Probst Seniorenheims wie sie und Monika Schäfer. Foto: Carmen Schmitt
"Wir kommen gut zurecht - oder?", sagt Emma Kötzner (rechts). Uros Krivosejev aus Serbien und Alfredo Hidalgo sowie Lester Beltran von den Philippinen sorgen sich künftig um Bewohner des Dr. Maria Probst Seniorenheims wie sie und Monika Schäfer.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR