Bad Kissingen

Hilla Schützes museumsreife Heizsonne

Das Wort museumsreif wird oft abwertend gebraucht. Dabei ist es eher ein Lob, wenn Dinge wert sind, ausgestellt zu werden. So wie eine alte Heizsonne von Hilla Schütze.
So sieht sie aus, die von Peter Behrens entworfene Heizsonne, die Hilla Schütze dem Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg übergab. Foto: Bettina Guggenmos, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg
Dr. Christian Schütze hätte sich wohl kaum vorstellen können, dass die Heizsonne, die er für seine Praxis in der Bad Kissinger Prinzregentenstraße erwarb, einmal in einem Museum gezeigt werden würde.  Jetzt hat das eigenwillig gestaltete Gerät nicht nur Eingang in die Design-Sammlung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg gefunden. Das Museum stellt den von dem Künstler, Designer und Architekten Peter Behrens entworfenen Gebrauchsgegenstand sogar als besonderen Neuzugang vor. Eindeutig dem berühmten Peter Behrens zugeordnet In den Besitz des Nürnberger Museums gekommen ist die Heizsonne bereits ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen