Neuwirtshaus

Im Wald von Neuwirtshaus steht ein Kohlenmeiler

Die Altherren-Wandergruppe des FC hat im Wald einen alten Meiler hergerichtet, um an das Köhler-Handwerk zu erinnern.
Bei dem Kohlenmeiler handelt es sich um das seltene Exemplar eines gemauerten Meilers. Foto: Gerd Schaar
Bei dem Kohlenmeiler handelt es sich um das seltene Exemplar eines gemauerten Meilers. Foto: Gerd Schaar
Wenn man in Neuwirtshaus am Sägewerk Baier vorbei über die Willkommstraße in den Staatswald Richtung Schönderling geht, erscheint linkerhand nach ein paar hundert Metern eine Hütte des Forstamtes. Gleich daneben ist ein alter Kohlenmeiler zu neuem Leben erwacht.Etwa ein Dutzend Helfer aus der Wanderabteilung des FC Alemannia Schwärzelbach haben in die Hände gespuckt und mit rund 200 Stunden Eigenleistung den Meiler hergerichtet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen