MÜNNERSTADT

Keine Raketen mehr am Marktplatz

Ein paar Stadträte wollten das Thema erst mal vertagen, doch dann ging in der Sitzung alles Knall auf Fall: In der Münnerstädter Innenstadt gilt bald ein Feuerwerksverbot.
In Münnerstadt sind Raketen und Böller in der Altstadt künftig tabu. Unser Symbolbild zeigt das Pfingstfeuerwerk in Königsberg. Foto: Foto: Gerold Snater
Am Marktplatz wird zu Silvester um Null Uhr nichts mehr los sein, denn im Stadtrat war man sich einig: In der Altstadt werden keine Raketen und Böller mehr in den Himmel geschossen. Wer das Neue Jahr lautstark begrüßen will, kann sich ja außerhalb der Stadtmauern ein Plätzchen suchen, argumentierte man am Montag im Ratsgremium. Mit ihrem (auch nicht mit Sondergenehmigung) ganzjährigen innerstädtischen Feuerwerksverbot nehmen die Münnerstädter eine Sonderposition im Landkreis ein. In den anderen 25 Städten und Kommunen ist die lautstarke Begrüßung des Neujahrs am 31. Dezember innerorts erlaubt. Geordnete ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen