RANNUNGEN

Kleiderordnung für Planfest steht

Echt fränkisch: Die Kleidung für das Planfest. Foto: Daniel Wiener

(ner). Die Kleiderordnung für den Plantanz im Oktober hat der Planverein bei seiner ersten Mitgliederversammlung festgelegt. Der Vorstand hatte im Vorfeld je zwei Modelle für die Dame und den Herren ausgesucht und zur Wahl gestellt. Entschieden hatten sich die 110 Anwesenden für traditionelle fränkische Tracht. Die Plandamen werden in dunkel gehaltenem Kleid mit weißer Bluse und die Herren mit Janker und weißem Hemd antreten. Die Brauerei Roth wird T-Shirts stiften, die mit dem Logo für das Planfest versehen werden. Damit können die Mitglieder schon im Vorfeld Werbung betreiben.

Vorsitzender Matthias Leurer klärte die Anwesenden über die weiteren Termine bis hin zum Fest auf. So steht Mitte April das Bierbrauen für das Fest an. Zehn Hektoliter sollen dazu im Thundorfer Gemeindebrauhaus bei Egon Klöffel eingebraut werden. Aufgerufen sind dazu jedoch nur die Burschen. Die Frauen dürfen dafür Kränze aus Immergrün binden. Mit einem Sommerfest soll der Zusammenhalt unter den Paaren weiter gefestigt werden. Im September steht ein Tanzkurs an. Mit dem Keilholz sammeln steht dann das Fest schon unmittelbar bevor. Zunächst steht jedoch der erste Arbeitseinsatz am Samstag, 13. Februar, an. Um 9 Uhr treffen sich die Mitglieder am Bauhof und gehen dann in den Wald, wo die Schwalben für das Aufstellen des Planbaumes angefertigt werden.

Eine Veränderung im Vorstand gab es außerdem. Stellvertretender Vorsitzender Andreas Wartha ist wegen eines längeren Auslandsaufenthaltes in den Beirat gerückt. Seine Position übernahm 3. Vorsitzender Christian Erhard. Neuer 3. Vorsitzender ist jetzt Dominic Wolf.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!