Hammelburg

Kreativ sein im Band-Camp

Die Hammelburger Mainpop-Workshops sind stark nachgefragt. Teilnehmer Marcel Grosch komponiert, singt und spielt Gitarre.
Die Förderung von Popularmusik im Bezirk Unterfranken hat sich Mainpop bereits seit 13 Jahren auf die Fahne geschrieben. In der Musikakademie treffen sich während der Osterferien Hobbymusiker zum Band-Camp, um Rüstzeug und Motivation von namhaften Dozenten zu erhalten. Der Schwerpunkt liegt diesmal auf "Song-Writing", also dem Komponieren von Liedern.

"Musik macht mir Laune", sagt Marcel Grosch aus Heiligkreuz (Gemeinde Warrtmannsroth). Er ist mit Begeisterung schon im zweiten Jahr dabei. Der 22-Jährige singt, greift auch zur Gitarre und zum Elektrobass. Vom Musik-Stil her sei er offen. "Zurzeit spiele ich daheim in einer vierköpfigen Band, die sich Illustrators nennt." Das sei Musik im Stil von "Elektro-Indy". Der Spaßfaktor beim Musizieren sei ausschlaggebend.

Fotoserie

MainPop BandCamp

zur Fotoansicht


Bechäftigt mit Alltagsthemen
"Nein, eine spezielle Botschaft habe ich nicht in meinen Songs", ergänzt Grosch und verweist auf Alltagsthemen. Seinen Appetit auf Musik habe er von seinem Vater Hans Grosch geerbt, der in seiner Freizeit gerne mal zur Teufelsgeige greife. "Das Musizieren gibt mir den Abstand zum Alltag und lässt mich eventuelle Sorgen vergessen." Im BandCamp freue er sich auf gleichgesinnte Musiker und hoffe, seinen Gesang unter kundiger Fachanleitung zu verbessern.

Acht Dozenten möchten diesen Wünschen nachkommen. Darunter befindet sich der aus Riedenberg stammende E-Bass-Dozent Stefan Hergenröder. Nach Einsätzen in Großbritannien, der Schweiz, im Iran und den Niederlanden hat Hergenröder nach Hammelburg gefunden. "Ich finde hier in der Musikakademie optimale Unterrichtsbedingungen vor."

Aus Bad Kissingen reiste Silke Straub, die Dozentin für Gesang, Jazz und Rockpop, an. Nach ihren Einsätzen in Nürnberg, Stuttgart und im europäischen Ausland freut sie sich über ihren kreativen Einsatz in ihrer näheren Heimat. "In der Musikakademie ist es für mich eine Premiere", sagt Straub. Sie schätze das gute Niveau in diesem Haus. Aus den Mainpop-Reihen ist der Würzburger Daniel Biscan schon vor Jahren hervorgegangen. Er schrieb für Sängerin Nena das Lied "Lieber Gott", das zugunsten der Elbeflut-Opfer 2002 zu Spenden aufrief. Auch Songs für Silbermond habe er schon komponiert, sagt Biscan.

"Leider ist unsere Kapazität begrenzt", erklärt Peter Näder sein Bedauern. Er ist der Popularmusik-Beauftragte von Unterfranken. So hatten 41 Teilnehmer der Gruppe "Level A" (Einsteiger ab zwölf Jahre) und 31 Teilnehmer von "Level B" (Fortgeschrittene ab 16 Jahre) Unterschlupf gefunden. Außerdem gab es den Besuch von neun jungen französischen Teilnehmern aus dem Bezirk Calvados. Ein Gegenbesuch mit Schülern aus dem Bezirk Unterfranken ist heuer im Sommer geplant.

Von Klassik bis Hip-Hop
Unterrichtbare Konzepte stünden beim BandCamp im Vordergrund, betont Näder. Gewissermaßen als Rüstzeug für das Musikhandwerk. "Hier soll eine kreative Keimzelle ohne Stil-Scheuklappen entstehen", wünscht sich der Popularmusik-Beauftragte. Von Klassik bis zu Hip-Hop sei alles willkommen. Spontan bilden sich musikalische Gruppen und vorübergehende Bands, die vor der Abreise ein Abschlusskonzert geben.

Rückblick

  1. Wenn Schilfrohr Musik macht: Faszination Oboe
  2. Sing- und Musikschule: großes musikalisches Familienfest
  3. Podium für Musiktalente
  4. Ich wollte schon immer Saxophon spielen
  5. „Musik macht nicht schlau, Musik macht besser“
  6. Zunehmend Erwachsene als Musikschüler
  7. 7 Tipps, um Kinder beim Üben zu unterstützen
  8. Die besten Ergebnisse in der Königsdisziplin
  9. Darf man Musik aus dem Internet speichern?
  10. Kinder und Musik: Bassgeige mit Wumm
  11. Besondere Ehre für die Blechbläser
  12. Die gute Tat: Neue Musikinstrumente für Sing- und Musikschule Steigerwald
  13. „Das ist Kunst und Kultur“
  14. Töne, Talente, Temperamente
  15. Abwechslung mit Pop und Klassik
  16. Musizieren – ein Gewinn fürs Leben
  17. Die Jüngsten standen auf der Bühne
  18. Die Klaviatur des Erfolgs: 35 Jahre Sing- und Musikschule
  19. Musikalische Bildung stärkt die Persönlichkeit
  20. 30 Jahre Zupfkultur in Gerolzhofen
  21. Kein Fest ohne Dudelsack
  22. Ein halbes Jahr üben für einen einzigen Ton!
  23. Von wegen Quetschkommode!
  24. Als das Sax sexy wurde
  25. Sing- und Musikschule will ans Hubland
  26. Welches Instrument ist das Richtige für mein Kind?
  27. Musikmäuse: Zwei- und Dreijährige an die Musik heranführen
  28. Musikgarten: Von klein an den Rhythmus im Blut
  29. Eine Woche im Zeichen der Musik
  30. Handgemachte Gitarren: 130 Stunden für den großen Moment
  31. Kreativ sein im Band-Camp
  32. Geigenbauer bauen für die Jahrhunderte
  33. Melissa Muther: Vom Kinderlied zum Jazzgesang
  34. Musik ist Teil ganzheitlicher Bildung
  35. Zehn Jahre "Backline Music School"
  36. Musiktherapie hilft verhaltensgestörten Kindern
  37. Kinder und Musik

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hammelburg
  • Gitarre
  • Hip-Hop
  • Kind und Musik
  • Klassische Musik
  • Popmusik
  • Silbermond
  • Workshops
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!