BAD KISSINGEN

Kronprinzessin Cecilie war eng mit Kissingen verbunden

Bei der Studienfahrt des Kreiskulturreferats nach Berlin und Potsdam war einer der Ziele das Schloss Cecilienhof in Potsdam, weil die letzte Kronprinzessin des Deutschen Reiches und von Preußen Cecilie in mehrfacher Hinsicht mit Bad Kissingen verbunden war.
Schloss Cecilienhof im Stil eines englischen Landsitzes: Es war 1945 der Tagungsort für die Potsdamer Konferenz der Siegermächte. Der auf Wunsch von Stalin im Schlosshof angelegte Rote Stern aus roten Geranien steht unter Denkmalschutz. Foto: Fotos: Werner Eberth
Bei der Studienfahrt des Kreiskulturreferats nach Berlin und Potsdam war einer der Ziele das Schloss Cecilienhof in Potsdam, weil die letzte Kronprinzessin des Deutschen Reiches und von Preußen Cecilie in mehrfacher Hinsicht mit Bad Kissingen verbunden war. Prinzessin Cecilie Auguste Marie von Mecklenburg-Schwerin wurde 1886 im Schweriner Schloss als Tochter von Großherzog Friedrich Franz III. von Mecklenburg und Großfürstin Anastasia Michailowna Romanowa geboren. Sie war also mütterlicherseits eine Romanow und hat als Kind längere Zeit in St. Petersburg gelebt, weswegen sie neben Englisch und Französisch ...