Bad Kissingen

Kurparks und ein Skulpturenpark im Landkreis Bad Kissingen

Egal ob Rosenpark, Kapellenfriedhof oder Kurparks: Stadt und Landkreis Bad Kissingen haben viele grüne Oasen, die entdeckt werden wollen.
Der Springbrunnen im Rosengarten vor der Kulisse des Regentenbaus in Bad Kissingen. Im Landkreis Bad Kissingen kann man viele Gärten und Parks entdecken.  Foto: Daniel Karmann, dpa

Kurgarten, Rosengarten und Luitpoldpark in Bad Kissingen

Entlang der Fränkischen Saale ermöglicht das Ensemble aus Kurgarten, Rosengarten und Luitpoldpark eine spannende und zugleich erholsame Tour. Die drei Parks und Gärten ziehen sich wie ein Band durch die Stadt und tauchen sie in eine kraftvolle Ruhe. Im Kurgarten kann man unter schattigen Lindenbäumen die großen Brunnenanlagen bewundern oder bei schönem Wetter den Open-Air-Konzerten der Staatsbad Philharmonie lauschen. Im Rosengarten sorgen rund 130 Rosensorten für einen wahren Farbenrausch. Im Luitpoldpark locken ein Barfußlabyrinth, eine Kneipplandschaft und ein Klanggarten.

Öffnungszeiten: ganzjährig frei zugänglich, Gastronomie vorhanden

Adresse: Bayerisches Staatsbad Bad Kissingen, Im Luitpoldpark 1, 97688 Bad Kissingen, www.bad-kissingen.de

Ein Ort der Erholung: der Rosengarten in Bad Kissingen. Foto: Staatsbad Bad Kissingen

Kapellenfriedhof Bad Kissingen

Als Kissingen noch ein Weltbad war, hatten die Menschen mit ihrer Grabkultur mehr mitzuteilen als nur ein paar Lebensdaten. Der historische Friedhof ist heute ein sehenswerter Skulpturenpark. Die letzte Bestattung auf dem Kapellenfriedhof fand in den 1980er Jahren statt. Seitdem wird er in gärtnerischer Hinsicht nur sehr behutsam gepflegt, was laut Stadtplanungsamt den Prozess des Entstehens und Vergehens in den Jahrzehnten und im Altern und Absterben widerspiegeln soll.

Öffnungszeiten: Der Friedhof ist ganzjährig geöffnet

Adresse: Kapellenstraße 17, 97688 Bad Kissingen

Der Kapellenfriedhof in Bad Kissingen ist ein sehenswerter Skulpturenpark.  Foto: Siegfried Farkas

Kurgarten Bad Bocklet

Der Kurgarten Bad Bocklet ist der Form einer Bischofsmütze nachempfunden. Umschlossen von Bauten aus der Biedermeierzeit ist die Anlage in vier einzelne Bereiche unterteilt. Lindenalleen gliedern die einzelnen Gartenräume, in denen im Sommer üppig bunte Stauden, Rosen und Sträucher blühen. In den Abendstunden sorgen beleuchtete Wasserspiele in den beiden größeren Gartenteilen für eine lauschige Stimmung und vom Brunnenhaus, dessen eisenhaltige Wasser einst schon Kaiserin Sisi trank, führt eine Eschenallee in die freie Landschaft.

Öffnungszeiten: Ganzjährig frei zugänglich, im Park gibt es einen Minigolfplatz und Wanderwege

Adresse: Kurpark, An der Promenade, 97708 Bad Bocklet

Im Kurgarten von Bad Bocklet werden Gartenträume wahr.  Foto: Staatsbad und Touristik Bad Bocklet

Schlosspark Bad Brückenau

Der insgesamt 40 Hektar große Schlosspark bildet das Herz im Staatsbad mit seinen beeindruckenden Pflanzungen und dem märchenhaften Gebäude-Ensemble. Mondäne Villen wechseln sich mit verträumten Pavillons und prunkvollen Bauten ab. Das Staatsbad ist aber nicht nur historisch verspielt: die neue Heilquellen-Lounge erstrahlt in moderner Architektur, fügt sich dennoch harmonisch in das Gesamtbild ein. Das Kursaalgebäude ist die Visitenkarte des Staatsbades. Der klassizistische Saalbau beeindruckt von innen und auch außen. Nicht weniger pompös wirkt das über dem Ensemble thronende Schlosshotel Fürstenhof. Hier präsentiert sich ein unvergesslicher Panoramablick über das gesamte Staatsbad. Von hier aus regierte König Ludwig I. während seiner Besuche in Bad Brückenau sein Königreich Bayern.

Öffnungszeiten: Der Schlosspark ist ganzjährig frei zugänglich

Adresse: Schlosspark, Heinrich-von-Bibra-Straße, 97769 Bad Brückenau, www.staatsbad.de

Mondäne Villen wechseln sich im Schlosspark Bad Brückenau mit verträumten Pavillons und prunkvollen Bauten ab. Foto: Bayerisches Staatsbad Bad Brückenau/

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Claudia Kneifel
  • Bayerisches Staatsbad Bad Kissingen
  • Gärten
  • Kurgärten
  • Kurparks
  • Ludwig I.
  • Saale
  • Schlossparks
  • Skulpturenparks
  • Stauden
  • Sträucher
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!