MOTTEN

Leander Eismann wird Nachfolger

Leander Eismann Foto: Petra Heurich

Leander Eismann heißt der neue Dirigent beim Musikverein Döllautaler in Motten. Er kommt aus dem hessischen Lütter, ist Prüfingenieur für Baustoffverfahrenstechnik und arbeitet im elterlichen Betrieb. Seine musikalische Laufbahn begann er als Fünfjähriger mit der Fanfare. Dem folgte eine Ausbildung als Trompeter. Tenorhorn, Posaune und Tuba erlernte er selbstständig. Vor 15 Jahren legte er die Leistungsprüfung D3 auf Tenorhorn ab. Beim Kreis- und Stadtmusikverband Fulda, dessen Vorstand er inzwischen angehört, absolvierte Eismann vor zwölf Jahren die Dirigentenausbildung.

Zu seinen musikalischen Stationen zählen die Musikvereine Eichenzell und Margretenhaun, der Fuldaer Freizeit- und Carneval-Klub (FFCK) sowie das Phasenorchester, die Revival-Band in Schondra.

Der 41-Jährige gehört außerdem seit 27 Jahren zu den Musikern, die die Fuldaer Walldürn-Wallfahrern begleiten, die jedes Jahr durch Motten ziehen.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!