HAMMELBURG

Letztes Abschreiten der Front

Auf den Nachfolger von Generalmajor Gert-Johannes Hagemann warten neue Herausforderungen. Die internationale Lage wird wohl nicht einfacher.
Einzug der Heeresmusiker mit Pauken und Trompeten. Foto: Wolfgang Dünnebier
1300 angetretene Soldaten und Zivilangestellte boten bei der Kommandoübergabe des Ausbildungszentrums Infanterie von Generalmajor Gert-Johannes Hagemann an Brigadegegeneral Andreas Hannemann ein eindrucksvolles Bild. Begleitet vom Heeresmusikkorps Veitshöchheim zogen die Truppenfahnen ein. Zuvor gab es für den scheidenden Kommandeur einen Hubschrauber flug über die Kaserne. Auf der Wiese vor dem Fähnrichsheim stellten sich 150 Uniformierte auf, um dem scheidenden Kommandeur ihre Wertschätzung auszudrücken. Mit Farbkarten in Händen bildeten sie von der Luft aus gesehen das Wappen des Ausbildungszentrums ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen