BAD KISSINGEN

Luftballons und Vorträge: Was Bad Kissingen auf die Beine stellte, um Jack Steinberger zu feiern

Wenn Jack Steinberger nach Kissingen kommt, gehen die Menschen mit ihm um, als könnten sie die ganze Zeit und Kraft beanspruchen, über die er verfügt. Dabei ist es alles andere als selbstverständlich, dass er sich so umfassend in Besitz nehmen lässt, wie die Stadt es tut.
Luftballons, Musik und Vorträge: Bad Kissingen und sein Gymnasium feierten den 90-jährigen Jack Steinberger am Freitag mit einem Symposium. Foto: Fotos: Siegfried Farkas
Wenn Jack Steinberger nach Kissingen kommt, gehen die Menschen mit ihm um, als könnten sie die ganze Zeit und Kraft beanspruchen, über die er verfügt. Dabei ist es alles andere als selbstverständlich, dass er sich so umfassend in Besitz nehmen lässt, wie die Stadt es tut. Mit Steinbergers Alter und seiner Abneigung gegen Aufsehen um seine Person hat das weniger zu tun. Mehr mit der deutschen Geschichte. Als die Stadt seiner Kindheit und die nach ihm benannte Schule am Freitag mit einem Symposium aus Vorträgen und Musik den 90. Geburtstag des Nobelpreisträgers nachfeierten, war dies eine der wichtigsten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen