BAD KISSINGEN

Luitpoldbad: Auftrag geht an Würzburger Architekturbüro

Das Würzburger Architekturbüro Grellmann, Kriebel, Teichmann hat bereits umfangreiche Erfahrungen mit der Sanierung historischer Bauten in Bad Kissingen. Diese kann es jetzt sogar noch ausbauen.
Das Würzburger Architekturbüro Grellmann, Kriebel, Teichmann hat bereits umfangreiche Erfahrungen mit der Sanierung historischer Bauten in Bad Kissingen. Diese kann es jetzt sogar noch ausbauen. Wie Christian Teichmann auf jetzt Nachfrage der Main-Post bestätigte, hat das Büro in einem europaweiten Verfahren nach der Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen (VOF-Verfahren) den Zuschlag für die Planung des Umbaus des Luitpoldbades zum Behördenzentrum erhalten. Teichmann geht davon aus, dass 2013 im wesentlichen ein Planungsjahr ist und 2014 und 2015 Baujahre werden. Sein Planungskonzept für das Luitpoldbad ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen