BAD KISSINGEN

Luthers Thesen und seine Liebe

„Hier stehe ich, ich kann nicht anders, Gott helfe mir, Amen.“ Wer sich mit dem Leben und mit Martin Luther befasst, ist fasziniert von dem Weitblick und der Aktualität seiner Thesen. Was machte den Bergmannssohn Martin Luther zu einer Figur der Weltgeschichte wie nur wenige neben ihm?
Ende einer Liebe: Martin Luther (Franz Garlik) verabschiedet sich von der geliebten Ursula (Felicia Groh) bevor er ins Kloster geht. Foto: Foto: Peter Klopf
„Hier stehe ich, ich kann nicht anders, Gott helfe mir, Amen.“ Wer sich mit dem Leben und mit Martin Luther befasst, ist fasziniert von dem Weitblick und der Aktualität seiner Thesen. Was machte den Bergmannssohn Martin Luther zu einer Figur der Weltgeschichte wie nur wenige neben ihm? Sogar ein Musical ist ihm gewidmet, das jetzt in der Bad Kissinger Erlöserkirche vom Theater „Die Katakombe“ aus Frankfurt aufgeführt wurde.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen