Modlos

Modloser Musiker heizten ordentlich ein

Mit "Fanfare & Triumph" eröffnete die Musikkapelle des MSV Modlos unter der Leitung von Dirigent Wolfgang Hauck das traditionelle Weihnachtskonzert in der Sankt Jakobus Kirche in Modlos am Samstag Abend. Wolfgang Hauck leitet die Kapelle seit rund vier Jahren und sein Einsatz und Engagement machen solch gelungene Auftritte überhaupt erst möglich.

Bürgermeister Walter Müller (CSU) freute sich über die vielen Zuhörer bei diesem Highlight des musikalischen Jahreskalenders. "Musik ist das schönste Hobby, das ich mir vorstellen kann: Es bläst den Staub von der Seele", sagte Müller und würdigte das Engagement des MSV Modlos aber auch der anderen Vereine.

Tosender Applaus

Ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt wurde auch in diesem Jahr wieder geboten. Die Zuhörer beurteilten die Leistungen der Künstler mit tosendem Applaus. Mit Stücken wie "Can´t help falling in Love" von Elvis Presley und "Lord of the Dance" aber auch Altbekanntem wie "Oh du Fröhliche" und "Tochter Zion" fesselte die Musikkapelle des MSV die beeindruckten Gäste.

Bei "Can´t help falling in Love" erntete besonders Altsaxophon-Solistin Johanna Klug Bewunderung und Anerkennung für ihren großartigen Auftritt. Auch die Jungbläser des MSV waren wieder dabei. Zehn Mädchen und Jungen, unterstützt und trainiert von Manuel Hohmann, gaben "Rudolf the red nosed Reindeer" und "I will follow him" zum Besten. Auf Nachfrage von Organisator Gerhard Vieres gaben die Musiker zu, schon ein wenig aufgeregt zu sein, aber am Musikmachen jede Menge Spaß zu haben. Ihre Freude schwappte eindeutig aufs Publikum über.

Vielseitige Fußballer-Mädels

Einen verzaubernden Beitrag lieferten Barbara Hahn und Julia Schierle mit einem Querflötenduett. Die sanften, zarten Töne der Flöten boten einen guten Kontrast zum klanggewaltigen Orchester des MSV. Unter den Gastmusikern waren die "Alphornbläser Schwarze Berge", bestehend aus Günter Schaub, Willi Schüler, Martin Koch, Priska Kolbeck und Gerhard Vieres. Mit ihren imposanten Instrumenten brachten sie die Kirche zum Beben.

Auch die Stubenmusik von Martin Koch, Priska Kolbeck, Gerhard Vieres und Michaela Atzler mit Zitter, Gitarre und Gesang bereicherte das Programm. Sie sangen das Stück "Die Sterne der Heiligen Nacht" zusammen mit den "Rhönern" (Andrea Diller, Sonja Gunkel, Gisela und Gerhard Vieres, Anita Romeis, Lothar Ziegler und Elke Klug).

Und auch die vielseitigen Fußballer-Mädels (Marina Bolz, Janina Schneider Isabell Fröhlich, Hanna Diller, Kerstin Hähnlein, Kirsten Bohn, unterstützt von Christoph Hähnlein an der Gitarre) trugen mit zwei sehr gelungenen Stücken zur Weihnachtsstimmung bei. Hörbar angetan waren die Zuhörer von den klaren, starken Stimmen der "Mädels".

Auf dem Höhepunkt war die Stimmung des Publikums dann bei der Zugabe "All I want for Christmas is you", dargeboten von der MSV Kapelle. Dirigent Wolfgang Hauck, animierte die Gäste zum Mitklatschen. Da konnte kaum einer noch ruhig auf seinem Platz sitzen bleiben. Die Stimmung war perfekt.

Nach diesem gelungenen Auftritt waren alle eingeladen, den Abend im Schulhof bei Essen, Getränken und netten Gesprächen ausklingen zu lassen. Das ließen sich die zahlreichen Besucher nicht zweimal sagen.

Schlagworte

  • Modlos
  • CSU
  • Elvis Presley
  • Martin Koch
  • Musikkapellen
  • Weihnachtskonzerte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!