Lauter bei Bad Kissingen

Musik, die das Publikum liebt

Der Musikverein Edelweiß punktete bei seinem Konzert in der Edelweißhalle.
Mit einem stimmungsvollen Dreikönigskonzert bezauberte die Blaskapelle des Musikvereins Edelweiß Lauter die Zuhörer. Foto: Peter Klopf       -  Mit einem stimmungsvollen Dreikönigskonzert bezauberte die Blaskapelle des Musikvereins Edelweiß Lauter die Zuhörer. Foto: Peter Klopf
Mit einem stimmungsvollen Dreikönigskonzert bezauberte die Blaskapelle des Musikvereins Edelweiß Lauter die Zuhörer. Foto: Peter Klopf
Für einen Dirigenten ist das Vorbereiten eines Konzertes immer eine Gratwanderung. Damit die Musikveranstaltung ein Erfolg wird, muss er sich drei Fragen stellen: Welche Musikstücke gefallen dem Publikum, meinen Musikern und mir? Alles unter einen Hut zu bringen ist nicht leicht, denn jeder hat andere Vorstellungen. So ging es auch dem musikalischen Leiter des Musikvereines Edelweiß Lauter, Frank Brixel. Mit einer überaus gelungenen Auswahl der Konzertliteratur brachte er die Edelweißhalle zum Beben. Dabei reichten die ausgewählten Musikstücke vom K & K-Infanterie-Marsch über Filmmusiken von John Williams, Songs von Roger Cicero bis zu den größten Hits der Beatles.


Für die Freiluft komponiert

Besondere Höhepunkte waren drei Sätze der "Feuerwerksmusik". Die "Feuerwerksmusik" von Georg Friedrich Händel gehört zu den bekanntesten Werken der Barockzeit. Neben seiner "Wassermusik" ist sie seine zweite Freiluftmusik, die 1749 bei einem Feuerwerk des britischen Königs George II. in London uraufgeführt wurde. Interessant und ansprechend auch die musikalische Impression "Montanas Del Fuego" von Markus Götz. Die Insel Lanzarote ist geprägt von schwarzen Vulkanbergen. Die bizarre Landschaft inspirierte Markus Götz bei einem Aufenthalt auf Lanzarote zu seiner Komposition. Kontrastreich in Melodie, Rhythmus und den Klangfarben, zeichnet sie ein musikalisches Bild dieser faszinierenden Landschaft mit ihren "Feuerbergen".


Spielfreudig und erfrischend

Bei allen Werken zeigte sich die Blaskapelle erfreulich frisch und spielfreudig. Durchgängige gute Dynamik, präzise Tempi, guter Rhythmus kennzeichneten die Interpretationen. Mit gut besetzten Registern begeisterten die 28 Musiker in der vollen Edelweißhalle das Publikum. Der Applaus forderte Zugaben heraus. Mit dem bekannten Marsch "Gruß an Oberbayern" von Georg Freundorfer und dem "Castaldo Marsch" von Rudolf Novácek beendeten die Musiker ihre Darbietungen. Rudolf Novácek studierte Violine bei Josef Hellmesberger am Wiener Konservatorium und später in Budapest. 1879 trat er der Militärkapelle des Infanterie-Regiments Nr. 11 in Pilsen bei, das unter der Leitung von Karl Komzák stand und dessen Nachfolger er als Kapellmeister im Jahr 1882 wurde. 1885 übernahm er das Infanterie-Regiment Nr. 28 in Prag. Dieses Orchester stand unter dem Kommando von Oberst Ludwig Castaldo. Ihm zu Ehren komponierte Rudolf Novácek 1890 seinen berühmten "Castaldo-Marsch".


Das Publikum ging mit

Mit charmanter Moderation leitete Dirigent Frank Brixel von einem Programmpunkt zum anderen über. Mario Digel, der Vorsitzende des Musikvereines Edelweiß, zeigte sich nach dem Konzert sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Musiker: "Mir hat das Konzert sehr gut gefallen, weil die Musikstücke weitgehend bekannt sind. Denn wenn das Publikum die Musik kennt, geht es ganz anders mit, als wenn man so hochgestochene Stücke spielt."
Gemeinsam mit Dominik Sitter vom Kreisverband Bad Kissingen des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) und Frank Brixel nahm Digel die Gelegenheit wahr, langjährige aktive Musiker mit Urkunde und Ehrennadel auszuzeichnen. Vereinsintern wurden geehrt: Simon Hartmann (15 Jahre) und Norbert Knüttel (35 Jahre). Die Ehrennadel des NBMB und der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände erhielten Sven Albert, Jochen Müller und Peter Metz für ihre 25-jährigen Verdienste um die bayerische Blasmusik.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Lauter
  • Georg Friedrich
  • John Williams
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Musiker
  • Musikvereine
  • Peter Metz
  • Roger Cicero
  • The Beatles
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!