BAD KISSINGEN

Pächterwechsel am Sportpark

Der Gaststätte am Dr. Hans-Weiß-Sportpark steht ein Pächterwechsel bevor. Der bisherige Pächter Klaus Rosin hat seinen Ende Juli auslaufenden Pachtvertrag bei der Stadt auf eigenen Wunsch nicht verlängert. „Es hat sich finanziell einfach nicht mehr rentiert“, so der 63-Jährige, der die Wirtschaft seit rund 35 Jahren gemeinsam mit seiner Frau betreibt.

Er werde die Einrichtung mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlassen. Sicherlich werde ihm der geregelte und über viele Jahre gewohnte Ablauf fehlen, doch er habe nun Zeit für viele andere Dinge. „Malen, Wandern und meine Enkel“, sagte Rosin.

Die Stadt sucht nun zum 1. August dieses Jahres einen neuen Pächter für das Gebäude. Da der Sportplatz vor allem von den Sportvereinen genutzt werde, sei die Stadt insbesondere mit diesen im Gespräch, so der Pressesprecher der Stadt Bad Kissingen Thomas Hack. Als Nachfolger beworben haben sich nach seiner Aussage unter anderem der FC 06, der Post SV und die Bad Kissinger Wölfe. Es zeichne sich eine Lösung auf Vereinsebene ab, so Hack. Wer den Gastronomiebetrieb letztendlich übernehmen wird, steht derzeit jedoch noch nicht fest.

Schlagworte

  • Gaststätten und Restaurants
  • Pachtverträge
  • Sportparks
  • Stadt Bad Kissingen
  • Thomas Hack
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!