Bad Kissingen

Personalpolitik: Für mehr Babybäuche in Unternehmen

Der Landkreis Bad Kissingen ist der "Initiative Familienorientierte Personalpolitik" beigetreten. 100 regionale Unternehmen tauschen sich aus, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für ihre Mitarbeiter zu verbessern.
Wiedereinstieg nach Elternzeit: Nach der Geburt kriegt Nina Sickert ihre Stelle in Teilzeit wieder.  Foto: Benedikt Borst
Wiedereinstieg nach Elternzeit: Nach der Geburt kriegt Nina Sickert ihre Stelle in Teilzeit wieder. Foto: Benedikt Borst
Nina Sickert ist die Pflegedienstleitung der Tagespflege am Steingraben und außerdem im neunten Monat schwanger. Anfang April geht die 32-Jährige in Mutterschutz, im Mai wird sie entbinden. Sorgen, dass sich die Geburt ihres Sohnes negativ auf ihre Karriere auswirkt, hat sie nicht. "Ich weiß, dass ich in Teilzeit auf meine Stelle zurückkehren kann", sagt sie. Die Geschäftsführung beim Roten Kreuz in Bad Kissingen sei da sehr offen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen