Euerdorf

Preis für den Landgerichtshof Euerdorf

Markus Fleckenstein saniert den Landgerichtshof, einen Komplex mit gleich drei historischen Gebäuden. Dafür gibt es jetzt zum zweiten Mal einen Preis.
Markus Fleckenstein kann von seinem künftigen Büro in der Zehntscheune auf das ehemalige Gerichtsgebäude blicken. Foto: Arkadius Guzy
Markus Fleckenstein kann von seinem künftigen Büro in der Zehntscheune auf das ehemalige Gerichtsgebäude blicken. Foto: Arkadius Guzy
Vor fast genau vier Jahren, beim letzten Reporterbesuch, dirigierte Markus Fleckenstein gerade einen Staplerfahrer. Tonnenweise Biberschwanzziegel mussten von einem Lkw entladen werden. Sie waren für das Dach der Zehntscheune bestimmt. Fleckenstein wird die Aktion nicht so schnell vergessen: "50 Tonnen Ziegel, 25 000 Stück, mussten vom Dach runter und neu rauf." Heute ist ein Teil der Zehntscheune gerade bezugsfertig.In dem historischen Gebäude, das zuletzt die BayWa als Lager- und Geschäftshaus nutzte, will der Architekt sein Büro aufschlagen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen