SCHWEINFURT/BAD KISSINGEN

Prozess wegen Missbrauchs

Weit auseinander gehen die Vorstellungen von Staatsanwaltschaft und Verteidigung in einem Prozess wegen sexuellen Missbrauchs in Schweinfurt.

Der Staatsanwalt sieht im Verfahren gegen einen 31-Jährigen aus dem Landkreis Bad Kissingen den Missbrauch der Tochter seiner Lebensgefährtin in sieben Fällen als erwiesen an. Er fordert deshalb vier Jahre und zehn Monate Freiheitsstrafe. Der Verteidiger dagegen sieht keine Beweise für die Vorwürfe und plädiert demzufolge auf Freispruch. Das Urteil wird nächste Woche verkündet.

-> Lokales Seite 30

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Siegfried Farkas
  • Sexueller Missbrauch
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!