BAD BRÜCKENAU

Qualmen bis die Polizei kommt

Weil drei Männer in Bad Brückenau einmal ausprobieren wollten, wie viele Tanks ihrer E-Zigaretten sie rauchen müssen, um ihr Auto einzunebeln, musste die Polizei ausrücken.
E-Zigarette
ARCHIV - 18.11.2014, Berlin: Ein Mitarbeiter eines Elektro-Zigarettenfachgeschäfts raucht eine E-Zigarette in Berlin. (zu dpa «Rauchen ohne Reue? Foto: Thalia Engel (dpa)
Am Montagabend gegen 22 Uhr fiel einem Benutzer des Parkhauses in Bad Brückenau (Lkr. Bad Kissingen) ein Opel auf, dessen Innenraum völlig verqualmt war. Die verständigte Streife der Bad Brückenauer Polizeiinspektion stellte fest, dass das Fahrzeug dermaßen eingeräuchert war, dass der Dunst bereits aus sämtlichen Ritzen wieder nach außen trat. Man habe nicht ansatzweise sehen können, was im Innenraum vor sich ging. Als die Türen schließlich geöffnet wurden, stiegen drei Männer im Alter von 19, 20 und 21 Jahren mit ihren E-Zigaretten aus.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen