Oberthulba

Raketen in Oberthulba nur noch an Silvester

Der Markt Oberthulba hat privates Feuerwerk unter dem Jahr verboten. Es hat einfach überhandgenommen.
Nur noch auf wenige Gelegenheiten beschränkt: Das Zünden von Raketen aus Freude über schöne Ereignisse. Foto: Gerd Schaar
Nur noch auf wenige Gelegenheiten beschränkt: Das Zünden von Raketen aus Freude über schöne Ereignisse. Foto: Gerd Schaar
Dass es zum Jahreswechsel an Silvester ein privates Feuerwerk geben darf, ist unbestritten. Doch wie ist es bei Geburtstagsfeiern oder Jubiläen? Die entsprechenden Anträge häuften sich im Rathaus Oberthulba. Manchmal wurden die Feuerwerksraketen verbotenerweise auch ohne Antrag in den Himmel gejagt. Jetzt ist Schluss damit, beschlossen die Gemeinderäte. Nach langer Diskussion wurde mit 15:4 Stimmen ein generelles Verbot beschlossen, außer bei Feiern zum 90- oder 100-Jährigen sowie bei Ortsfesten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen