Rentnertrupp pflasterte im Friedhof

Langendorf Die Langendorfer Rentnertruppe hat wieder zugeschlagen – im positiven Sinne. Die rund 20 Rentner haben im Langendorfer Friedhof die Wege neu gepflastert. Jetzt sieht dieser nicht nur schöner aus, sondern ist auch sicherer und sauberen Fußes zu begehen.
1200 Stunden ehrenamtlich gearbeitet: Die Langendorfer Rentnergruppe pflasterte die Wege auf dem Langendorfer Friedhof. Foto: Foto: Winfried Ehling
Langendorf Die Langendorfer Rentnertruppe hat wieder zugeschlagen – im positiven Sinne. Die rund 20 Rentner haben im Langendorfer Friedhof die Wege neu gepflastert. Jetzt sieht dieser nicht nur schöner aus, sondern ist auch sicherer und sauberen Fußes zu begehen. Langendorf hatte nach Worten von Bürgermeister Ludwig Neeb den unattraktivsten Friedhof von allen Ortsteilen der Marktgemeinde. Bei einer ihrer Wanderungen fiel das auch der Rentnergruppe auf, als sie den benachbarten Friedhof von Westheim bestaunte. „Da kamen wir auf die Idee, auch mit unserem Friedhof etwas zu machen“, erzählt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen