Rossini: Der Nutzen von Wäscheklammern

Rossini: Die Nerven  der Cellistin

Rossini

Die Wiener Symphoniker begleiten schon viele Jahre den Kissinger Sommer. Auch im Jahr 2004 gastierten sie in der Kurstadt. In jenem Jahr kümmerte sich Hilla Schütze noch um die Wünsche der Künstler und deren Begleiter beim Festival. Zu Schützes guten Bekannten gehörte die damalige Orchester-Managerin der Wiener. Sie setzten sich zusammen, tranken Kaffee und plauderten über dies und das. Hilla Schütze fragte, wohin die nächste Tournee der Wiener Symphoniker gehen werde. Und sie erfuhr: Das Ziel ist Japan. Als Schütze dies hörte, lebte sie auf, denn Japan hat für die Kissingerin große Bedeutung. Nicht nur wegen des Spielzeugs, das sie aus diesem Land zugeschickt bekommen hat und immer noch bekommt, sondern vor allem wegen ihres Brieffreundes aus Osaka, mit dem sie seit Kindertagen in Briefkontakt steht. Die Orchester-Managerin überlegte nicht lange und sagte, dann laden wir Ihren Freund ins Konzert ein. Für den Japaner, der mit Frau und Tochter der Einladung folgte, war es ein besonderes Erlebnis von deutsch-japanischer Freundschaft. Und für die tausende von Kilometern entfernte Hilla Schütze auch. Lip

Semion Skigin, der Pianist des Schumann-Brahms-Liederabends mit der reizenden Anna Lucia Richter und dem ritterlichen Edwin Crossley-Mercer, trat vor und stimmte ein Loblied an: Auf die profane Wäscheklammer. Sie sei ein „wunderbares Gerät“, um dem Wind zu trotzen. Nur ihre Form störe etwas sein ästhetisches Empfinden, entschuldigte er sich vorab beim Publikum. Vermutlich verzichteten deshalb Richter und Crossley-Mercer auf den Einsatz von Wäscheklammern. Doch die Schönheit hatte ihren Preis: Sie mussten öfters die Notenblätter mit Händen festhalten, weil eine Brise sie aufmischte. Rossini hätte für findige Produzenten eine Empfehlung: Wäscheklammern in Notenschlüssel-Form würden eine Marktlücke schließen und bestimmt reißenden Absatz finden. AS

Schlagworte

  • Hilla Schütze
  • Johannes Brahms
  • Kissinger Sommer
  • Wiener Symphoniker
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!