Bad Kissingen

Rotes Kreuz schließt Schwule von Blutspenden aus

Lothar Gärtner aus Bad Kissingen will Blut spenden, darf aber nicht. Dem Blutspendedienst ist er schlichtweg zu schwul. Hintergrund für die Ablehnung ist ein Verbot der Bundesregierung, Blut von Homosexuellen für Transfusionen zu nutzen.
formular
Auf dem Merkblatt für Blutspender steht es schwarz auf weiß: Schwule dürfen kein Blut spenden. Foto: Roland Pleier
Die alte Redensart, dass Blut dicker als Wasser ist, kennt vermutlich jeder. Dass jedoch manches Blut auch ein bißchen schwuler sein kann als anderes, dürfte für die meisten neu sein. Aber bei der Blutspende gibt es diese strikte Trennung. "Homosexuelle dürfen grundsätzlich kein Blut spenden", sagt eine Ärztin des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen