FEUERTHAL

Saaletalflieger auf Rekordkurs

Von Jahr zu Jahr warten die Streckenflug-Cracks der Saaletalflieger mit neuen Vereinsrekorden auf. Fliegerisches Können, konsequente Flugplanung und Fortschritte bei der Gleitschirmentwicklung schieben den erreichbaren Horizont auch für Flachlandflieger immer weiter hinaus.
Auf Rekordkurs: Michael von Schaabner in der Luft über Windheim mit Blick auf Wartmannsroth (rechts).MICHAEL VON SCHAABNER Foto: Foto:
Von Jahr zu Jahr warten die Streckenflug-Cracks der Saaletalflieger mit neuen Vereinsrekorden auf. Fliegerisches Können, konsequente Flugplanung und Fortschritte bei der Gleitschirmentwicklung schieben den erreichbaren Horizont auch für Flachlandflieger immer weiter hinaus. Das Augenmerk richtete sich bei der Jahresversammlung im Gasthaus Schultheis auf Michael von Schaabner und Sebastian Heilmann. Schaabner stellte Anfang August einen neuen Flugrekord am Vereinsgelände auf. Nach seinem Start am Hammelberg hatte er erst gut sieben Stunden und 165 Kilometer später bei Karlsruhe wieder Boden unter den Füßen. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen