BAD BRÜCKENAU

Säbelhalter und Hundepistole: Vom Strampeln einst und heute

Klapprad, Laufrad, Hochrad – kaum anderswo sind 200 Jahre Fahrrad-Geschichte so sichtbar wie in Bad Brückenau. Jetzt gibt's sogar einen Parcous mit Straßen wie früher.
Ivan Sojc im Schmuckstück des kleinen Museums: Der Fahrradladen stammt von 1926 und kommt aus dem Erzgebirge. Der Rad-Fan hat ihn samt Schaufenster gerettet.Wolfgang Dünnebier Foto: Foto:
Museumsleiter Ivan Sojc spricht von der umfassendsten Sammlung in der Republik. Im Jubiläumsjahr ist das überregionale Medieninteresse am Deutschen Fahrradmuseum riesig. Kein Wunder: Zu allen wichtigen Entwicklungen seit der Erfindung des Laufrades verfügt die Ausstellung über ein Referenzobjekt. Darunter viele Originale, aber auch Nachbauten. Rund 7000 Besucher zählt die Ausstellung jährlich. „Aus der Region könnten es noch mehr werden“, wirbt der Fahrrad-Fan um zusätzliche Aufmerksamkeit für das technische Kleinod. Obwohl die Räume der Jugendstil-Villa aus dem Jahr 1908 aus allen Nähten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen