NÜDLINGEN

Schulabschluss-Streich: Rektorin stellt Strafantrag

Die Nüdlinger Mittelschüler drangen bei ihrem Streich auch ins Zimmer der Schulleitung ein. Dass Eltern dabei standen, macht die Sache in diesem Fall nicht besser.
Der Schülerstreich der Nüdlinger Mittelschüler hat jetzt ein Nachspiel. Foto: Foto: Isolde Krapf
Der Abschluss-Streich an der Nüdlinger Mittelschule (Lkr. Bad Kissingen) steht jetzt im Mittelpunkt polizeilicher Ermittlungen. Die Absolventen hatten am 18. Juli, einen Tag vor der Abschlussfeier, den Bürgermeister des Ortes insgeheim um den Schlüssel zu ihren Klassenzimmern im Schulgebäude gebeten, weil sie angeblich einen „Streich“ planten. In den Räumen banden sie dann um Tische und Stühle rotes Absperrband. Zwei Elternteile standen dabei, als die Jugendlichen kurz darauf auch das Rektorat aufschlossen und dort das Mobiliar umwickelten. Die Schulleitung war am Morgen des 19.