BAD KISSINGEN (FAR)

Stadt will Umsonst & Draußen retten

Die Veranstalter des Bad Kissinger Umsonst-und-draußen-Festivals können hoffen. Die Lokalpolitik zeigt mehr und mehr Bereitschaft, dem Verein zur Förderung von Jugendveranstaltungen beim Ausgleich des Defizits zu helfen.
Die Veranstalter des Umsonst und draußen können wieder hoffen: Die Stadt will doch das Defizit abdecken.
Die Veranstalter des Umsonst und draußen können wieder hoffen: Die Stadt will doch das Defizit abdecken. Foto: FOTO Schweibold
Die Veranstalter des Bad Kissinger Umsonst-und-draußen-Festivals können hoffen. Die Lokalpolitik zeigt mehr und mehr Bereitschaft, dem Verein zur Förderung von Jugendveranstaltungen beim Ausgleich des Defizits zu helfen. Entstanden war das Defizit als Folge schlechten Wetters während des Festivals. Nach dem OB-Kandidaten der Freien Wähler am Donnerstag, meldeten sich am Freitag auch SPD-Stadtratsfraktion und Stadt Bad Kissingen zu Wort. Die Sozialdemokraten beantragen nach Angaben ihres Fraktionsvorsitzenden Norbert Paulus den Ausgleich des Defizits durch die Stadt. Zur Begründung teilt Paulus mit, das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen