Römershag

Unfall bei Bad Brückenau: 16-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Auf der B286 bei Bad Brückenau (Lkr. Bad Kissingen) ist es am Morgen zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 16-jähriger Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt.
Bei einem schweren Unfall bei Bad Brückenau (Lkr. Bad Kissingen) ist am Donnerstagmorgen ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Foto: Patrick Seeger, dpa

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Bad Brückenau (Lkr. Bad Kissingen) ist am Donnerstagmorgen ein 16-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Jugendliche nach einer ersten Behandlung in ein nahes Krankenhaus gebracht. Die B286 war rund drei Stunden lang voll gesperrt.

Pkw-Fahrer "übersah" laut Polizeibericht "offenbar den Motorradfahrer"

Der Unfall passierte nach Polizeiangaben gegen 6.30 Uhr in der Nähe des Bad Brückenauer Stadtteils Römershag. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war der 16-Jährige mit seinem Leichtkraftrad auf der Bundesstraße 286 von der Autobahnanschlussstelle Bad Brückenau/Wildflecken in Richtung Bad Brückenau unterwegs. Zeitgleich bog ein 46-Jähriger mit seinem Pkw von der Staatsstraße 2289 auf die B286 ein. Der Mann "übersah offenbar den Motorradfahrer auf der bevorrechtigten Bundesstraße", heißt es im Polizeibericht. Die beiden Fahrzeuge kollidierten.

Der 16-Jährige erlitt durch den Aufprall lebensgefährliche Verletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt ein Sachverständiger hinzugezogen. Um 9.30 Uhr konnte die Vollsperrung der B286 wieder aufgehoben werden.

Schlagworte

  • Römershag
  • Susanne Schmitt
  • Debakel
  • Lebensgefahr
  • Polizei
  • Polizeisprecher
  • Verkehrsunfälle
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!