BAD BRÜCKENAU

Vermisstensuche forderte vollen Einsatz

Wie geht man eigentlich bei einer Vermisstensuche vor? Was ist zu beachten und wie verhält man sich richtig? Um solche Fragen zu beantworten, fand eine Übung der Rettungshundestaffel des Bayerischen Roten Kreuzes Bad Kissingen gemeinsam mit der Sanitätsbereitschaft Bad Brückenau statt.
Spaß beim Üben: Maria Klug von der SEG Bad Brückenau mit „Freund“ bei der Großübung im Wald. Foto: Foto: Rotes Kreuz
Wie geht man eigentlich bei einer Vermisstensuche vor? Was ist zu beachten und wie verhält man sich richtig? Um solche Fragen zu beantworten, fand eine Übung der Rettungshundestaffel des Bayerischen Roten Kreuzes Bad Kissingen gemeinsam mit der Sanitätsbereitschaft Bad Brückenau statt. Das Szenario: Claudia ist verzweifelt. Die drogenabhängige junge Frau hinterlässt einen Abschiedsbrief, in dem sie erklärt, sich im Römershager Forst das Leben zu nehmen. Die Familie versucht, in Eigeninitiative die 25-Jährige zu finden, und bleibt selbst im Wald verschollen. Die Nachbarn informieren die Behörden. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen