BAD KISSINGEN

Verunsicherung durch Missbrauchsvorwürfe

Für viele Gläubige einer Pfarrgemeinde im Raum Bad Kissingen ist vor einigen Wochen eine Welt zusammengebrochen. Ihr langjähriger Pfarrer wird beschuldigt, eine junge Frau sexuell missbraucht zu haben.
(Symbolbild)
Für viele Gläubige einer Pfarrgemeinde im Raum Bad Kissingen ist vor einigen Wochen eine Welt zusammengebrochen. Ihr langjähriger Pfarrer wird beschuldigt, eine junge Frau sexuell missbraucht zu haben. Zugetragen haben sollen sich die Taten zwischen 1968 und 1973 in Polen, wo der Pfarrer damals noch wirkte. Der Mann, er ist seit einigen Jahren im Ruhestand, räumte die Vorwürfe „weitgehend“ ein, sprach aber von „einvernehmlichem Handeln“. Jetzt waren Generalvikar Thomas Keßler und weitere Vertreter des Bistums in der Pfarrgemeinde, um im Gespräch mit Gläubigen den Vorfall ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen