OBERBACH

Von überall her kamen die Wanderer

Aus allen Richtungen kamen die Wanderer: Zum 40. Gründungsfest des Oberbacher Rhönklubs gab es eine Sternwanderung zur Hütte am Gebirgsstein. Foto: Johanna Kellermann

Vor 40 Jahren wurde der Rhönklub-Zweigverein in Oberbach gegründet. 70 Männer und Frauen waren damals mit von der Partie und wählten Alfred Schrenk zu ihrem Vorsitzenden. 33 Jahre lang führte dieser mit großem Erfolg den Zweigverein. Die Teilnehmerzahl wuchs rasch, heute gibt es 617 überzeugte Rhönklubler. Von Anfang an hatte das Wanderheim am Gebirgsstein einen hohen Stellenwert. Dort wurde nun auch der der 40. Geburtstag des Vereins gefeiert.

Festauftakt war mit einer Bergmesse, die Pfarrer Reiner Fries zelebrierte. In seiner Predigt hob er die Bedeutung von Heimat und Freundschaft hervor. Musikalisch umrahmt wurde die Messfeier von Andreas Fuß (Keyboard), Horst Kirchner(Trompete) und dem Männerchor, der dem Rhönklub angeschlossen ist.

Den anschließenden Festakt eröffneten Rhönklubpräsident Ewald Klüber, sein Vize Bernd Müller Strauß und der Vorsitzende der Region Saale-Sinn, Thomas Hammelmann. Viele Gäste waren gekommen, darunter der Patenverein aus Kaltensundheim in der thüringischen Rhön, zu dem seit der Wende gute Beziehungen bestehen sowie eine Abordnung des Rhönklubs aus Oberweißenbrunn, der den Oberbacher Verein in den ersten Jahren unterstützend begleitete.

Den Rückblick auf 40 Jahre Zweigverein Oberbach gaben Vorsitzender Roland Heublein und Ehrenvorsitzender Alfred Schrenk. Das Vereinsleben sei geprägt gewesen durch viele gemeinsame Unternehmungen, kleine Wanderungen und große Fahrten. Unter Alfred Schrenk wurde Europa erkundet. Norwegen und die Schweiz waren mehrmals Reiseziele. Sogar die USA wurde erkundet. Immer aber war „die Hütte“ ein Sorgenkind und der Ort für Arbeitseinsätze, aber auch für gemütliche Feste und Feiern. Die Hütte sei gewissermaßen das Herzstück des Vereins, sagte Schrenk. Seit 1997 ist sie im Besitz des Oberbacher Rhönklubs.

Einen regelrechten Ehrungsmarathon gab es dann zu bewältigen. Geehrt wurden die Gründungsmitglieder und alle Mitglieder, die seit 40 und 25 Jahren dem Rhönklub die Treue halten. Zu Ehrenmitgliedern ernannte Vorsitzender Heublein die beiden Urgesteine des Oberbacher Rhönklubs, Willi Wiesner und Werner Rüttiger.

Auch die „Auersbergbuam“, die bis in die Nacht hinein für stimmungsvolle Musik sorgten, sind seit 40 Jahren eng mit dem Oberbacher Rhönklub und der Hütte verbunden.

Rhönklubpräsident Klüber zollte den Oberbachern für ihre Aktivitäten Bewunderung. „Ihr habt einen Verein mit einem tollen Vereinsleben und vielen Aktivitäten. Eure Hütte ist ein Juwel geworden. Sie steht bei euch offensichtlich für den Begriff Sich-Wohlfühlen.“ Klüber mahnte aber auch, den Ehrenamtlichen im Rhönklub Achtung und Respekt zu zollen. „Es gibt viele gute Leute im Rhönklub, die uneigennützig viel bewegen und gute Arbeit leisten.“

Im Rahmen der Veranstaltung stellte Gerwin Kellermann das unter das Emblem des Rhönklubs gestellte Büchlein vor (wir berichteten). Das Gemüt anrührende Rhönlieder brachten die Sänger der Schwarzen Berge zum Vortrag. Vor allem ältere Besucher lauschten ergriffen, auch wenn der ausgefeilte Gesang, dirigiert von Peter Heil, teils unter dem Geräuschpegel im Festzelt litt.

Die diesjährige Sternwanderung der Region Saale-Sinn im Gesamtrhönklub hatte anlässlich des runden Geburtstags ebenfalls die Oberbacher Hütte als Ziel. Aus allen Richtungen wurde sie angewandert. Von 35 Zweig-Vereinen, die sich zur Region Saale-Sinn zusammengeschlossen haben, beteiligten sich 30 an der Sternwanderung. Unter anderem kamen Gruppen aus Hanau, Sterbfritz, Aschaffenburg, Fladungen, Bad Neustadt, Schondrahöhe und Würzburg. An die 400 Wanderer waren da. Musikalisch wurden sie von der Oberbacher Blaskapelle und dem „Duo Capelli“ unterhalten. Viele auswärtige Wanderer ließen sich von Gerwin Kellermann das Geotop Gebirgstein erklären. Die unzähligen Rhönklub-Helfer hatten pausenlos alle Hände voll zu tun.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Alfred Schrenk
  • Peter Heil
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Wanderer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!