GARITZ

Vor zehn Jahren geweiht

(we) „Gott braucht ein Haus – nicht für sich selbst, sondern für uns!“, so Diözesanpräses Stefan Hartmann beim Gottesdienst anlässlich des zehnten Weihetages der Garitzer Kolpingskapelle.
Zehn Jahre nach Fertigstellung der Kolpingkapelle am Besinnungsweg in Garitz feierte die Kolpingsfamilie dort einen Gottesdienst. Foto: Foto: Klaus Werner
(we) „Gott braucht ein Haus – nicht für sich selbst, sondern für uns!“, so Diözesanpräses Stefan Hartmann beim Gottesdienst anlässlich des zehnten Weihetages der Garitzer Kolpingskapelle. Trotz Regens waren viele Gläubige der Einladung ins „Kirchenholz“ am Besinnungsweg gefolgt. Mit einer Fahnenprozession begleiteten die Garitzer Vereine und zahlreichen Abordnungen der umliegenden Kolpingfamilien – etwa aus Hammelburg, Münnerstadt, Bad Brückenau, Mellrichstadt und Esselbach – die Feier, die Hartmann zusammen mit dem ehemaligen Ortspfarrer Arno Stöcklein und Pfarrer Edwin Ziegler zelebrierte. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen