Nüdlingen

Warum Arno Wielgoss preisverdächtig ist

Ein Nüdlinger verhalf Kakao-Bauern in einem Tal in Peru zur ökologischen Landwirtschaft. Weil er den Kakao direkt importiert, erzielen die Bauern inzwischen faire Preise.
Arno Wielgoss (links) in Peru: Die Kakaobohnen werden abgeholt. Foto: Archiv Arno Wielgoss
Der Nüdlinger Arno Wielgoss ist Unternehmer aus Überzeugung. Der tropische Agrar-Ökologe und Geschäftsführer der Perú Puro GmbH (Frankfurt) importiert, zusammen mit seiner Kollegin Frauke Fischer (Würzburg), seit 2013 Edel-Kakao aus dem peruanischen Urubamba-Tal (auch als Heiliges Tal der Inka bekannt). Jetzt wurde er mit seinem Schokoladen-Start-Up für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis (DNP) 2020 nominiert. "Das ist wahnsinnig toll", freut sich der 36-Jährige, der mit seiner Familie heute in Würzburg lebt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen