BAD KISSINGEN

Was Michael Arnold und Didi gemeinsam haben

(far) In Büchern gemessen war 2009 für Bad Kissingen ein außergewöhnlich gutes Jahr. Es gab ein Kochbuch und ein Mopsbuch, eins über die Rhön, einen historischen Atlas und und und. So zahlreich und vielseitig ist das Angebot an Information und Erbauung rund um Bad Kissingen schon lange nicht mehr ausgefallen.
Dem Bildhauer Michael Arnold (im Bild seine Germania) setzte Werner Eberth ein Denkmal. Foto: FOTO Farkas
(far) In Büchern gemessen war 2009 für Bad Kissingen ein außergewöhnlich gutes Jahr. Es gab ein Kochbuch und ein Mopsbuch, eins über die Rhön, einen historischen Atlas und und und. So zahlreich und vielseitig ist das Angebot an Information und Erbauung rund um Bad Kissingen schon lange nicht mehr ausgefallen. Kunst und Architektur stehen bei zwei Büchern im Vordergrund, die zu den Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte gehören und in Teilen Kissinger Themen ergründen. Band 22 der Fränkischen Lebensbilder enthält einen Aufsatz von Kreisheimatpfleger Werner Eberth über Michael Arnold ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen