Hammelburg

Westheim: Historisches Ritualbad erhalten

Der Stadtrat beriet unter dem Eindruck des Holocaust-Gedenktages seine Erinnerungskultur. Er beschloss auch, eines von zwei im Landkreis einmaligen Gebäude zu erhalten.
Die Männermikwe in Westheim soll erhalten bleiben. Das Bild entstand 2010. Foto: Wolfgang Dünnebier
Ein seltenes Zeugnis jüdischen Lebens  in Westheim soll erhalten bleiben. Kreisheimatpflegerin Cornelia Mence warb im Stadtrat dafür, eines von dort ursprünglich zwei Mikwaot vor dem endgültigen Verfall zu bewahren.  Der Stadtrat plädierte dafür, diese bedeutsame Erinnerung an die jüdische Gemeinde vor Ort zu erhalten. Die Ritualbäder seien auch deshalb eine Besonderheit, weil sie, nahe der Kirche, jüdisch-christliches Zusammenleben vor dem Dritten Reich dokumentiert. In einem ersten Schritt beschloss der Stadtrat, das Gartengrundstück mit einer der beiden Mikwaot darauf zu erwerben und das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen