Bad Kissingen

Wie Bad Kissingen sein Fest der Feste feiert

90 Pferde, 20 Festwagen, 15 Kutschen und acht Fragen.Alles, na ja, fast alles, was Sie über Rakoczy 2019 wissen müssen, finden Sie hier.
Quellenkönigin Alexandra Kaiser und Fürst Rákóczi (Timo Baier) sind die Gastgeber des Fests. Foto: Siegfried Farkas

Worauf kann sich Märchenkönig Ludwig II. heuer beim Festzug freuen? Wer von den Historischen Persönlichkeiten feiert einen runden Geburtstag? Und warum kostet der Pin jetzt eigentlich fünf Euro? Wenn Sie Antworten zum großen Bad Kissinger Heimatfest suchen. Wir haben sie.

Von wann bis wann läuft das Rakoczy-Fest in diesem Jahr?

Von Freitag, 26. Juli bis Sonntag, 28. Juli. Förmliche Eröffnung ist am Freitag um 19 Uhr auf dem Marktplatz. Ein Feuerwerk am Sonntagabend gegen 22.15 Uhr bildet den Abschluss.

Gibt es heuer etwas Neues?

Im vergangenen Jahr zog der TÜV die Festwagen für Bayerns König Ludwig II. und Russlands Zarin Katharina aus dem Verkehr. In aufwendiger Handwerksarbeit hat die ehrenamtlich arbeitende Gruppe der Wawa-Schrauber, die schon den Sprengwagen der Kurgärtnerei herrichtete, aber zwei neue Festwagen gebaut. Die Aufbauten der neuen Wagen haben eine Rückwand, die passend zur dargestellten Person mit Ornamenten, Wappen und Krone verziert ist. Der Festwagen von Märchenkönig Ludwig II. wird zudem erstmals von einem Sechser-Gespann gezogen. Geändert hat sich auch der Ort für die traditionelle Vorstellung der historischen Persönlichkeiten. Diese ist am Samstagabend (27. Juli) ab 18.30 Uhr vor der Spielbank im Luitpoldpark vorgesehen.

Auf welcher Strecke bewegt sich der Festzug?

Der Festzug ist einer der Höhepunkte, wenn nicht der Höhepunkt des Festes. Er startet am Sonntagnachmittag (28. Juli) pünktlich um 14.30 Uhr in der Bismarckstraße vor dem Hotel Bristol.  Angeführt vom Jugendmusikkorps geht es über die Ludwigsbrücke auf der aus früheren Jahren bekannten Route durch die Stadt. Erstmals wieder durch die Erhardstraße, ziehen alle vom Berliner Platz bis zur Bibrastraße (in unserem diese Woche erscheinenden Heft zum Fest ist das in der Grafik falsch dargestellt), um dann nach dem Marsch über Maxstraße und Theresienstraße etwa um 16 Uhr wieder am Startpunkt anzukommen.

Wie lange ist der Festzug diesmal?

Die Liste der teilnehmenden Wagen, Kutschen und Fußgruppen umfasst insgesamt 67 Nummern. Sie reicht vom Jugendmusikkorps ganz vorne bis zur Kehrmaschine am Ende.  Im Vorfeld berichteten die Organisatoren Thomas Lutz und Bruno Heynen von 90 Pferden, 20 Festwagen, 15 Kutschen, 17 Fußgruppen und acht Musikkapellen im Festzug.

Auf dem Pin zum Fest ist heuer der Schriftsteller Theodor Fontane zu sehen. Warum?

Diesmal ist Jürgen Kröckel in seiner Rolle als Theodor Fontane (1819-1898) abgebildet, weil man nicht nur in Fontanes brandenburgischer Heimat heuer den 200. Geburtstag des Schriftstellers feiert, der mehrfachen Bezug zum Staatsbad hat. Bereits nach dem Kampf im Bruderkrieg 1866 kam Fontane nach Kissingen, um über die hiesigen Kriegsschäden aus dem Deutschen Krieg zu berichten. Als privater Kurgast kam er dann in den drei Sommern von 1889, 1890 und 1891. 1890 durfte sich der Schriftsteller sogar ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Der Pin mit jährlichen wechselnden Abbildern von Historischen Persönlichkeiten wird bereits seit Jahren in den Werkstätten der Lebenshilfe in Nüdlingen hergestellt. In diesem Jahr kostet der Eintritts-Pin erstmals fünf Euro. Zur Begründung verweisen die Organisatoren unter anderem auf den gestiegenen Aufwand für die Sicherheit der Gäste.

Apropos Sicherheit. Gibt es dafür ein Konzept?

In Abstimmung mit der Polizei und den Hilfsorganisationen wird die Innenstadt während der Festtage in sechs Sektionen eingeteilt, berichteten die Organisatoren Bruno Heynen und Thomas Lutz. In jeder dieser Sektionen werden ständig zwei Sicherheitskräfte eines privaten Wachdienstes auf Streife unterwegs sein. An „bekannten neuralgischen Punkten“ werden zudem Sicherheitskräfte fest stationiert. Insgesamt sollen nach Angaben der Organisatoren 100 Personen von Polizei, Rotem Kreuz, Feuerwehr und privaten Sicherheitsdiensten im Einsatz sein. 

Fährt für Besucher aus der Umgebung wieder ein Rakoczy-Shuttle?

Der zusätzlich zum ÖPNV eingesetzte Rakoczy-Busshuttle aus der Region nach Bad Kissingen hat sich aus Sicht der Organisatoren bewährt. Deshalb gibt es das Angebot auch heuer wieder. Sowohl aus dem Saaletal (Route 1) von Obereschenbach über Machtilshausen und Euerdorf als auch aus dem Thulbatal (Route 2) von Diebach über Obererthal und Oberthulba fährt jeweils eine Buslinie am Freitag, 26. Juli, und Samstag, 27. Juli, ab 19.25 Uhr zur Endhaltestelle Berliner Platz in Bad Kissingen. Ankunft beider Busse ist dort um 20.15 Uhr. Die Rückfahrt für beide Busse ist auf 1.30 Uhr festgelegt.

Stehen beim Rakoczy-Fest 2019 bestimmte Figuren besonders im Blickfeld?

Immer im Blickpunkt stehen die Gastgeber: Fürst Ferenc Rákóczi, seit vielen Jahren verkörpert von Timo Baier, und an seiner Seite die jährlich neu besetzte Quellenkönigin. Diese Rolle hat diesmal Alexandra Kaiser inne.  Zudem gibt es beim Rakoczy eigentlich jedes Jahr irgendeinen runden Geburtstag. Heuer sind es zwar nicht die ganz großen Namen unter den Monarchen und Politikern, die es zu würdigen gilt. Einen richtig runden Geburtstag hat eigentlich nur Theodor Fontane (siehe oben). Bei der Bayerischen Königin Therese (Darstellerin Sabine Rustler), Gemahlin von Ludwig I., steht 2019 der 165. Todestag an. Ziemlich nahe beieinander liegen, vom Geburtsjahr her, Georg Anton Boxberger und Fürstbischof Graf Schönborn. Apotheker Boxberger (Erwin Back) kam vor 340 Jahren zur Welt und gilt zusammen mit Balthasar Neumann als Wiederentdecker der Rakoczyquelle. Schönborn (Klaus Bollwein) wurde fünf Jahre vorher geboren und hat durch den Auftrag zur Verlegung der Saale ebenfalls zu dieser Wiederentdeckung beigetragen.

Rückblick

  1. Warum das Rakoczy-Feuerwerk für viele heuer kleiner wirkte
  2. Reitverein zeigt Formationsritt
  3. Rakoczy-Fest: Der Regen kam erst am Ende
  4. Rakoczy-Festzug blieb komplett im Trockenen
  5. Abrocken mit Rakoczy auf der Medienwiese
  6. Mit den Persönlichkeiten des Rakoczy-Fests auf Du und Du
  7. Wenn die Ballgäste des Fürsten durch den Kurgarten spazieren
  8. Rakoczy an der Saale: Tausende Lichter sorgen für Atmosphäre
  9. Kissingens Historische zum ersten Mal vor der Spielbank
  10. Rakoczy startet mit Kaiserwetter
  11. Bad Kissingen: Standesgemäße Bettwäsche für Fürst Rákóczi
  12. Was Theodor Fontane über Kissingen sagte
  13. Wie Bad Kissingen sein Fest der Feste feiert
  14. Rakoczy-Praline Nummer sechs: Mokka und Kardamom für Beatrix
  15. Rakoczy-Fest: Heuer schmückt Theodor Fontane den Pin
  16. Die neue Quellenkönigin will lieber ein Ballkleid als ein Brautkleid
  17. Die Neue stammt aus Aura
  18. Rakoczy-Feuerwerk: Viel Aufwand für zwölf Minuten
  19. Tanz bis in die Nacht auf der Medienwiese
  20. Zehntausende feiern mit Fürst Rákóczi
  21. Erste Bilderauswahl vom Festzug zum Rakoczy-Fest
  22. Wo Kaiser und Könige mit Normalsterblichen reden
  23. Main-Post und TV-Touring sorgen für Partystimmung auf der Medienwiese
  24. Fürst Rakoczy lädt zum Ball der Eitelkeiten
  25. Historische Persönlichkeiten müssen in die Wandelhalle umziehen
  26. Lichtermeer an der Saale und Reitkunst im Luitpoldpark
  27. Rakoczy startet mit hochsommerlichen Temperaturen
  28. Rakoczy-Fest: Die Stadt steht Kopf
  29. Was Frauen von Sisi wissen wollen
  30. Geschichte lernen mit einer Praline
  31. Kaiser, Könige und Schwarzkittel
  32. Carina I. trägt Dunkelblau
  33. Was Friedrich von Hessing Kissingen hinterließ
  34. Eine Königin mit Bodenhaftung
  35. Tragende Säule für das Heimatfest der Kissinger
  36. Carina Wehner wird neue Quellenkönigin
  37. Autogrammstunde ist kein Fall für die Polizei
  38. Einmal gab's doch größeren Streit
  39. Autogramme, Lämpchen und Feuerwerk zum Festausklang
  40. Rakoczy feiert unbeschwert und regenfrei
  41. Festzug zu Rakoczy: Veranstalter sprechen von 15 000 Besuchern
  42. Eintauchen in die Welt von Rákóczi
  43. Wenn auf der Medienwiese die Stimmung kocht
  44. Lustwandeln in der Weltbadzeit
  45. Ballgäste zeigen sich dem Publikum
  46. Ludwig II. und das Gruppenbild
  47. Lasershow als Entschädigung
  48. Bei Rakoczy feiern auch die Kleinen groß
  49. Regen macht Rakoczy doch zu schaffen
  50. Tyras III heißt eigentlich Rosa Müller

Schlagworte

  • Bad Kissingen
  • Sigismund von Dobschütz
  • Autor
  • Balthasar Neumann
  • Bruno Heynen
  • Feier
  • Feuerwehren
  • Kutschen
  • Ludwig I.
  • Ludwig II.
  • Monarchen
  • Omnibusse
  • Polizei
  • Rakoczy-Fest
  • Saale
  • Sicherheitskräfte
  • Theodor Fontane
  • Thomas Lutz
  • Timo Baier
  • TÜV
  • Öffentlicher Nahverkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!